Skip to main content

Garteneinrichtung

Zäune

Mehr als eine Grenzmarkierung

Schon lange dienen Zäune um Garten und Haus nicht mehr nur zur Markierung der Grundstücksgrenzen. In ihren verschiedenen Formen und Größen vereinen sie Funktionalität und Gestaltung. Ob Sie einen Sichtschutzzaun wählen, der vor ungewollten Blicken schützt, Gabionen, die als Alternative zu einer gebundenen Steinmauer dienen oder Design-Zäune, die in erster Linie einen dekorativen Zweck erfüllen, die Auswahl ist riesig. Erfahren Sie, welche Materialien sich für Ihren Zweck am besten eignen und welche gestalterischen Möglichkeiten es gibt.

Lassen Sie sich inspirieren!

Bebauungsplan

Der örtliche Bebauungsplan legt fest, welche Höhe und welches Material ein Zaun haben darf und wo er ohne vorherige Genehmigung errichtet werden kann. Informieren Sie sich bei Ihrer Stadt oder Gemeinde.

Kunststoffzäune

Zäune mit Kunststoffbeschichtung sind den Umwelteinflüssen im Garten gewachsen. Mit Hochleistungsfolien überzogen, trotzen sie der Witterung und sehen dazu richtig gut aus. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind riesig. Von knalligen Farben bis hin zu Holzoptik, findet hier jeder den passenden Look für seinen Garten. Durch Veredelungen wird der Kunststoff schlag- und stoßfest, ein Stahlkern garantiert Stabilität. Der Einsatz als Sicht- oder Windschutz ist ohne Weiteres möglich.

Glaszäune

Schlicht, elegant, langlebig und pflegeleicht – Zäune aus und mit Glas finden in modernen Gärten immer häufiger ihren Platz. Die Trennwände, bestehend aus Einscheiben-Sicherheitsglas, werden dabei zwischen Klemmpfosten gespannt. Durch die Verschraubung bleibt kein Spalt offen und es entsteht ein winddichter Zaun. Die verschiedenen Oberflächenstrukturen und Farben bieten individuelle und vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, abgestimmt auf Ihren Stil.

Gabionen

Dekorativer Sichtschutz mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten

Wer eine geschickte Alternative zu einer gebundenen Steinmauer sucht, sollte sich Gabionen näher anschauen. Sie bestehen aus stabilen Drahtgitterkörben, die mit Natursteinen oder Glasbrocken gefüllt werden. Die Mauerlösung lässt sich als Sichtschutz im Vorgarten, als Windschutz auf der Terrasse oder als dekoratives Abgrenzungselement einsetzen. Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und die besondere Flächenoptik machen Gabionen zu einem echten Hingucker. Gut zu wissen: Bei hohen Sichtschutz- oder Stützkonstruktionen ist ein betoniertes Fundament notwendig.

Überdachung

Immer gut geschützt vor den Launen der Natur

Partyzone, Outdoor-Küche oder entspannte Lounge – egal, wofür Sie sich entscheiden, mit einer überdachten Terrasse lassen sich die Sommermonate auch bei unbeständigem Wetter entspannt genießen. Eine Trägerkonstruktion aus Holz ist preisgünstig realisierbar, sie kann entweder frei auf vier Stützen stehen oder mit der Hausmauer verbunden werden. Da Holz sehr witterungsanfällig ist, benötigt es regelmäßig eine frische Lasur. Eine pflegeleichtere Alternative bietet hier ein Bausatzsystem aus Metall-Profilen. Unabhängig vom Material der Trägerkonstruktion kann die Eindeckung der Terrasse mit transparenten Kunststoffplatten oder Glas umgesetzt werden.

Außentreppen

Der Weg ins Grüne

Wenn Haus und Garten auf verschiedenen Ebenen liegen, bilden Außentreppen die elegante Verbindung zwischen ihnen. Auch vom Balkon ins Erdgeschoss oder von der Terrasse ins Beet lassen sich mit Treppen neue, schnelle Wege schaffen. Dabei sind sie nicht nur funktionell, sondern werten auch das Gesamtbild optisch auf. Ob Holz-, Stahl- oder Steintreppe, die Auswahl an Designs ist riesig und bietet vielfältige und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten für Ihre Außenanlage.

Der Eingangsbereich

Ein schönes Zuhause fängt beim Briefkasten an

Der erste Eindruck zählt, deshalb ist der Eingangsbereich nicht zu vernachlässigen, wenn es um die Gestaltung Ihrer Außenanlage geht. Ein offener Zaun, der den Blick auf Haus und Garten freigibt, ein eleganter Sichtschutz, der Ihre Privatsphäre schützt, oder eine Steinmauer, die mit Pflanzen bestückt ist – dank vieler verschiedener Design- und Materialvarianten haben Sie die Möglichkeit, Ihren persönlichen Wohntraum zu gestalten und umzusetzen. Für den letzten Schliff lassen Sie die Mülltonne ganz einfach in einer praktischen Box verschwinden und wählen einen Briefkasten oder eine Postbox passend zum Stil Ihrer Haustür.

Cookies auf dieser Webseite

Sie können nun festlegen, welche Cookies für Sie in Ordnung sind:

erforderlich
Statistik
Marketing
Details