Skip to main content

Die neue Leichtigkeit des Wohnens

Sie haben eine klare Vorstellung von Ihrem umgebauten Heim: Es soll weniger Räume haben, dafür mehr Platz, Licht und Luft fürs Wohnen, Kochen und Kommunizieren. Ein großes Bad soll es geben, in dem man sich auch mal entspannen kann. Gerade Wände müssen weichen, dafür sollen beleuchtete Podeste und geschwungene Raumtrenner entstehen. – Eine Aufgabe nach Maß für den modernen Trockenbau.

Wände errichten im Handumdrehen

Die Systeme der Hersteller beruhen auf leichten Konstruktionen aus Alu oder Holz, die am Boden, an den Wänden oder der Decke verschraubt, dann quer oder längs verstrebt und anschließend mit Gips- oder Holzfaserplatten beplankt werden. Mit diesen Systemen können Sie im Handumdrehen neue, nichttragende Wände an jeder gewünschten Stelle des Hauses bzw. des Geschosses errichten. Die Deckenkonstruktion wird dabei kaum nennenswert belastet. Auch eine große Baustelle in der Wohnung bleibt Ihnen erspart, und es wird keine Baufeuchte ins Haus eingebracht.

Ausbauplatten nehmen auf und halten durch

Ausbauplatten auf Gips- bzw. Gipsfaserbasis sind hart, extrem stabil und viel tragfähiger, als Sie vielleicht denken. Sie können Regale, Schränke, HiFi- und andere Entertainment-Anlagen tragen. Gipsplatten haben darüber hinaus sehr gute Schall- und Brandschutzeigenschaften und sind beständig gegen Innenraum-Feuchtigkeit – gut fürs Raumklima.

Auf gesundes Wohnklima achten

Apropos Raumklima: Achten Sie darauf, die Systeme mit wohngesunden Wohnbauplatten zu beplanken. Denn energetisch sanierte Innenräume sind „dicht“ und müssen bewusst mehrmals am Tag durchlüftet werden. Unbehandeltes Holz und spezielle Trockenbauplatten regulieren die Raumfeuchte, nehmen Schadstoffe aus der Raumluft auf und binden sie. Emissionsarme Kleber sowie Putze und Farben aus Kalk oder Lehm wirken ebenfalls feuchtigkeitsregulierend. Außerdem hemmen sie die Bildung von Schimmel, weil sie diesem die Wachstumsgrundlage entziehen. All das hilft, eine dauerhaft wohngesunde Atmosphäre herzustellen.

Leichtgewichte für die Wand: High-Tech-Profilsysteme

Mehr Flexibilität im Innenausbau garantieren spezielle, besonders leichtgewichtige Stahlblech-Profilsysteme mit angestanzten Öffnungen, durch die man Installationen durchführen kann. Prägungen erleichtern die Montage der Trockenbauwände.

Wasserfeste Platten für Küche, Bad und WC

Sonderfall Badausbau: Auch hier bewährt sich das System der leichten Ständerbauweise. Allerdings sollte man spezielle wasserresistente Platten zur Beplankung einsetzen, z. B. zementgebundene Leichtbeton-Bauplatten. Sie sind anorganisch und daher besonders hygienisch und resistent gegen Schimmelpilzbildung, sie haben gute Brand- und Schallschutzeigenschaften und bilden einen stabilen, wasserabweisenden Untergrund für Fliesen, Natursteine und andere Bekleidungen. Spezialplatten erlauben sogar geschwungene monolithische Flächen im Bad – für besonders kreative Gestaltungen.

Nassraumsysteme aus einer Hand

Auch für Nassräume gibt es komplette Systembaukästen, die den Aufbau eines neuen Badezimmers einfacher und sicherer machen. Die Systeme umfassen alles, was man für Decken und Wände mit unterschiedlichen technischen und optischen Anforderungen benötigt: Zementbauplatten und Zubehör, Profile, Dämmmaterialien, dazu Gipsplatten für Mischkonstruktionen und vielfältige Oberflächen. Damit lassen sich auch Trennwände mit Einfach- oder Doppelständerwerk, Vorwandkonstruktionen und abgehängte Decken einfach und genau nach Bedarf realisieren.

Badausbau im grünen Bereich

Besonders handlich zu verarbeitende 1-Mann-Feuchtraumplatten mit imprägniertem Gipskern im Zusammenwirken mit speziell abgestimmtem Fugenspachtel, Flüssig-Dichtfolien, Dichtband und Dichtmanschette erleichtern den trockenen Badausbau auch für handwerklich begabte Laien bzw. Profis auf Zeit. Mit diesem Komplettsystem können Sie alle kritischen Bereiche – insbesondere rund um die Dusche, das Waschbecken und Rohrdurchführungen – in wenigen Arbeitsschritten dauerhaft abdichten und gegen Feuchteschäden sichern.

Perfekter Schutzschirm gegen Nässe und Feuchte

Alternative: glasvliesummantelte Spezialplatten, die einen Schutzschirm gegen Feuchte und Nässe bilden. Auch hierzu sind passende gebrauchsfertige, feuchtebeständige Spachtelmassen erhältlich – für wasserabweisende Lösungen an Wänden, Decken und Böden bei zugleich hoher Feuerschutzqualität.

Beschwingt und frei zu neuen Formen

Eine Dusche in Muschelform, mitten ins neue Badezimmer gebaut? Geschwungene Raumtrenner, die wirken wie eine Skulptur? Individuell biegbare Trockenbau-Profile eröffnen Ihnen völlig neue Möglichkeiten bei der Gestaltung gebogener Wandkonstruktionen direkt vor Ort, d. h. frei, ohne auf vorgefertigte Muster zurückgreifen zu müssen. Patentierte Biegeprofile erlauben kreisförmige, ovale oder völlig frei geschwungene Wandrundungen. Die Profile werden aus 0,6 mm verzinktem Stahl gefertigt und sind in unterschiedlichen Größen erhältlich.

Eine runde Sache: geschwungene Trockenbauwände

Bögen, gewölbte Decken, Säulen oder geschwungene Wände lassen Innenbereiche interessant, edel und hochwertig wirken. Mit biegsamen Spezialgipsplatten bekommen Sie eine erstaunliche Fülle von eleganten Strukturen hin, schnell und ausgesprochen kostengünstig. Die Platten erlauben Biegeradien für Wände und Decken mit einem Krümmungsradius von bis zu 600 mm.

Erst schütteln, dann biegen, dann staunen!

Die Platten sind trocken formbar, ein integriertes Glasvlies garantiert überdurchschnittliche Flexibilität bei gleichzeitig hoher Stabilität. Vor der Montage werden die Platten einfach kurz „geschüttelt“, um das eingelegte Glasvlies zu dehnen und die 1,20 x 2,40 m großen Plattenbiegsam zu machen.

Helle Freude: Trockenbau und Licht

Akzentbeleuchtung liegt im Trend. Dazu die Tendenz, das Licht in den Wohnbereichen auf die persönlichen Vorlieben und Bedürfnisse zuzuschneiden. Denn mit modernen Leuchtensystemen können Sie die Temperatur und die Farbgebung des Lichts individuell anpassen. Ob Tageslicht, warmes Weißlicht oder farbiges Licht für besonderes Ambiente – alles geht, wenn Sie das Thema Licht frühzeitig in Ihre Trockenbau-Vorhaben integrieren. Das gilt besonders für indirektes Licht, z. B. hinter Sockeln und Podesten, mit dem sich zauberhafte Stimmungen erzeugen lassen.

Die neue Raffinesse: LED-Profile

LED-Streifen sind in spezielle Aluminiumprofile eingebettet und erzeugen ein besonders homogenes Lichtbild. Es gibt verschiedene Profiltypen für die unterschiedlichsten Einbausituationen. Kanten von Podesten und Arbeitsplatten, Wandscheiben und Vorwandinstallationen, Abschlüsse von Wandbelägen und Sockelfliesen können „aus der Wand“ beleuchtet werden. Elegante Effekte ergeben sich auch, wenn Sie Spiegel und Dekorobjekte auf diese Weise einrahmen.

Tageslicht aus der Decke

Tageslicht zum Leben und Arbeiten, und das rund um die Uhr: flächenbündige Einbauleuchten zaubern wohltuendes, blendfreies Licht nahezu ohne Schattenbildung. Moderne LED-Lichttechnik macht's möglich. Die einbaufertigen Leuchten mit einem fast unsichtbaren Rahmen aus eloxiertem Aluminium werden flächenbündig in Unterdecken, Metallständerwänden oder Vorsatzschalen eingebaut.

Sinfonien aus der Wand

Trockenbau-Flächenlautsprecher sind optisch kaum zu erkennen, aber akustisch ein Genuss, der sogar viele klassische Boxenlösungen an Hörqualität übertrifft. Integriert in die Decke, lassen sich die Akustikplatten mit allen gängigen Oberflächen versehen. Dabei bleibt die Klangqualität voll erhalten.

Holz im Innenraum? Aber natürlich!

Holz, Holzfaser- oder OSB-Platten als Beplankung eines Trockenbausystems haben längst ihren Weg aus der Ökonische in den „Mainstream“ gefunden. Denn sie sind nicht nur wohngesund, sondern überzeugen auch optisch. Relativ jung sind Ausbauplatten aus massivem Brettschichtholz. Sie sind massiv, stabil und entsprechend tragfähig, außerdem dampfdiffusionsoffenen – was zu einem ausgewogenen Innenraumklima beiträgt. Wählen Sie unter dekorativen Holzoberflächen ganz nach Geschmack, gepflegt und aufgefrischt mit farblosen oder farbigen Wachsen oder Lasuren.

Geschwungene Wände selbst erstellen

RICHTER-SYSTEM GmbH & Co. KGBiegeprofil von Hand in die gewünschte Form biegen
RICHTER-SYSTEM GmbH & Co. KGdas Profil behält die Form, ohne dass eine zusätzliche Versteifung nötig wäre
RICHTER-SYSTEM GmbH & Co. KGdie elastische Struktur der Biegeelemente schafft formstabile Bögen mit perfekten Rundungen, die leicht nachjustiert werden können

CW-Profile gleiten an die gewünschte Position und rasten dort ein

RICHTER-SYSTEM GmbH & Co. KGgebogene Wandkonstruktion – fertig zur Beplankung